Der Anfang vom Ende der Netzneutralität

Avatar of Felix Nagel Felix Nagel - 21. Juli 2010 -

Die Telekom fordert offiziell (angekündigt wurde es schon) Traffic im Internet verschieden zu behandeln und zu bepreisen. Konkret geht es um den Traffic und die damit verbunden Kosten die Google und Apple verursachen. Aber man hört schon raus das es dabei wohl nicht bleiben wird:

Die leidtragenden dabei werden die kleinen Website Betreiber und die dritte Welt sein. Innovation und die wirtschaftlichen und kulturellen Möglichkeiten müssen den finanziellen Interessen der Industrie weichen.

 

Interessant ist in dem Zusammenhang ist das Innenminister Thomas de Maizière in seinen 14 Thesen zur Netzpolitik für Netzneutralität plädiert. Allerdings ist man sich nicht ganz sicher was genau der Herr Minister darunter versteht. Insbesondere wenn man sich einige andere seiner Allgemeinplätzchen genauer durchliest.

Die Antwort, Forderungen für ein lebenswertes Netz, des ChaosComputerClub ist da schon wesentlich genauer und auf jeden Fall einen Blick wert!

 

Update am 06.08.2010

Verizon war schneller als die Telekom. Geschichte wird gemacht, es geht voran!

  

Um zu verstehen was Netzneutralität bedeutet empfehle ich euch folgendes Video, speziell das Ende:

Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.

0 Kommentare